Go Back Email Link
+ servings

Spargelsuppe mit fermentiertem Spargel

Gericht: Vorspeise
Land & Region: Deutschland
Keyword: Spargel
Grundrezept: Spargel fermentieren, Spargelfond
Portionen: 4
Rezept drucken Sammlung erstellen

Mit der Rezeptsammlung können Sie eine Einkaufsliste erstellen und die Liste auch teilen

Zutaten

Pochierte Eier

  • 4 Stück Eier je frischer desto einfacher gelingen die Eier
  • Wasser
  • 1 TL Essigessenz oder
  • 100 ml Essig farblos

Zutaten für die Suppe

  • 150 Gramm Kartoffeln am besten mehlig
  • 100 Gramm Zwiebel
  • 300 Gramm Spargel, weiß
  • 100 Gramm fermentierter Spargel
  • 40 Gramm Butter
  • 40 ml Weißwein kann man auch weglassen
  • 200 ml Sahne oder
  • 200 ml Kokosmilch
  • 25 Gramm gemischte Kräuter z.B. TK 8 Kräutermischung oder
  • 1 Bund Kräuter für grüne Soße
Nährwerte
Spargelsuppe mit fermentiertem Spargel
Menge pro Person
Kalorien
418
% Täglicher Wert*
Fett
 
38
g
58
%
gesättigte Fettsäure
 
26
g
163
%
Trans-Fett
 
1
g
Cholesterin
 
94
mg
31
%
Natrium
 
108
mg
5
%
Kalium
 
591
mg
15
%
Kohlehydrate
 
16
g
5
%
Ballaststoffe
 
4
g
17
%
Zucker
 
3
g
3
%
Eiweiss
 
6
g
11
%
Vitamin A
 
2287
mg
228700
%
Vitamin C
 
24
mg
29
%
Calcium
 
90
mg
9
%
Zink
 
1
mg
7
%
* Die täglichen Prozentwerte gehen von 2000 Kalorien am Tag aus. Die Werte sind nur Annäherungswerte.

Anleitungen

Zubereitung der Suppe

  • Kartoffeln, Zwiebeln und den weißen frischen Spargel schälen und klein schneiden.
  • Butter in einem Topf erhitzen die Zwiebeln, Kartoffeln und den frischen Spargel anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und den Wein leicht leicht einkochen.
  • Mit Spargelfond auffüllen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Wärend die Suppe kocht, reichlich Wasser für die Eier erhitzen.
  • Die Kräuter hinzufügen und die Suppe pürieren.
  • Den fermentierten Spargel in kleine Stücke schneiden und in der Suppe erwärmen.

Eier pochieren

  • Zum Wasser den Essig hinzufügen und das Wasser erhitzen, aber nicht spudelnd kochen
  • Die Eier einzeln in ein Gefäß aufschlagen und dabei das Eigelb nicht beschädigen.
  • Mit einen Schneebesen kreisende Bewegungen im Topf machen. Dadurch entsteht in der Mitte ein Strudel. In den Strudel die Eier nacheinander gleiten lassen.
  • Die Eier bei mittlerer Hitze 3 bis 5 Minuten ziehen lassen und dann mit einer Schaumkelle entnehmen.